placeholder

Gartengenuss mit vollem Komfort
Intelligente Elektroanschlüsse und Installationen helfen Ihnen dabei

Ihr Garten ist ein wichtiger Lebensraum, in dem Sie sich rundum wohl fühlen sollen – und das nicht nur wegen der Sonne und der schönen Natur. Komfort und praktische Hilfe dürfen dabei nicht zu kurz kommen. Darum gehört zu jeder Gartenplanung unbedingt die Planung der Elektroinstallationen. Sei es ganz pragmatisch zum Betrieb elektrischer Gartengeräte oder einer automatischen Bewässerung oder für ausgefeilte LED-Lichtszenarien und Multimediaanschluss zum sommerabendlichen Genuss.

Machen Sie es sich gemütlich

Überlegen Sie doch mal, was Sie im Garten so alles machen möchten. Klar, der Garten soll gepflegt sein. Also gehören Anschlüsse für Rasenmäher und Heckenschere schon mal dazu. Eine automatische Bewässerung für Beete und Rasen ist auch sehr hilfreich. Und wenn es im Sommer so richtig schön ist, man den Großteil des Tages am liebsten draußen verbringen möchte? Da wäre es doch schön, wenn man Grillen könnte, vielleicht auch elektrisch. Oder auf der Terrasse Fernsehen, Musik hören und im Internet surfen? Keine schlechte Idee, oder? Da wäre es sinnvoll, nicht nur eine oder zwei Steckdosen an der Außenwand zu setzen. Praktischer sind Licht- oder Energiesäulen und Poller mit mehreren Anschlüssen dort, wo sie gebraucht werden, z. B. freistehend direkt am Terrassenrand. Und TV, Musik und Computer brauchen auch entsprechende Anschlüsse, wenn man sie draußen öfter benutzen möchte.

Lichtstimmungen in den Garten zaubern

placeholder

Dann dämmert es langsam und der schöne Garten versinkt im Dunkel. Spätestens jetzt würden Sie sich über eine stimmungsvolle Gartenbeleuchtung freuen. Die kann ja auch flexibel sein. Akzentbeleuchtung mit Bodenstrahlern lässt die Bäume erleuchten. Kleinere LED-Lichter in verschiedenen Farben zwischen den Beeten, auf dem Rasen und an Wegrändern tauchen alles in dezentes heimeliges Licht. Auf der Terrasse wäre sogar eine dimmbare Beleuchtung praktisch – je nachdem, ob Sie lesen oder nur ein wenig gesellig auf der Gartencouch chillen möchten. Und was ist eigentlich mit so einem plätschernden und schön beleuchteten Garten- oder Schwimmteich? Oder doch ein Pool? .

Frühzeitig planen – mit Sicherheit

Es gibt jede Menge Möglichkeiten und es ist gut, wenn Sie langfristig planen, damit Ihr Elektrofachmann schon mal ausreichend Kabel und Anschlüsse verlegt. Die sind dann entsprechend witterungsgeschützt und wasserbeständig. Je nachdem sind die Außensteckdosen spritzwassergeschützt nach IP 44 oder sogar wasserdicht nach IP 66. Selbstverständlich achtet ihr Elektromeister ebenso auf den ausreichenden Schutz vor gefährlichen Fehlerströmen. Auch der Schutz vor Fremdbenutzung sollte bedacht werden. Sind hier z. B. abschließbare Steckdosen notwendig? Oder wird die ganze Elektro¬technik im Garten an die zentrale Gebäudesteuerung angeschlossen und kann dementsprechend individuell oder komplett ein- und ausgeschaltet werden. Mit einer zentralen Steuerung ist es auch möglich, unterschiedliche Lichtszenen im Garten zu programmieren, die wahlweise vom Tablet oder Smartphone aus eingestellt werden können.

Automatische Beleuchtung gehört dazu

Zum Komfort gehört natürlich, dass bestimmte Leuchten automatisch gesteuert werden. Sei es eine sparsame aber stimmungsvolle Grundbeleuchtung, die von einem Dämmerungsschalter bei Einbruch der Dunkelheit selbsttätig eingeschaltet wird. Über die Wegebeleuchtung, die durch Bewegungsmelder oder Wächter bei Bedarf angeht. Bis zu hell leuchtenden Strahlern, die das ganze Grundstück in blendendes Licht tauchen, wenn unerwünschte „Besucher“ sich unerlaubt auf Ihr Anwesen begeben.

Ihr Elektromeister steht Ihnen zur Seite

Setzen Sie sich am besten frühzeitig mit Ihrem Elektrohandwerkspartner zusammen und überlegen Sie gemeinsam, was für Sie alles in Frage kommt.

Hier noch einige Punkte, die wir bisher noch nicht aufgelistet hatten. Vielleicht ist ja da noch etwas für Sie dabei:

  • Fließende Wasserläufe im Garten – mit den entsprechenden Elektropumpen
  • Soll Regenwasser in einer Zisterne aufgefangen und genutzt werden?
  • Anschlüsse für elektrische Heizgeräte, Holzspalter, Markisen o.ä.
  • Für Heimwerker: Kraftstromanschluss für Elektrogeräte und Maschinen
  • Antennen-, Netzwerk- und Multimediaanschlüsse
  • Videoüberwachung
  • Leerrohre für spätere Erweiterungen
Sie haben noch keinen Elektromeister Ihres Vertrauens? Dann nutzen Sie die Elektrofachhandwerkersuche auf TECWORLD. Hier finden Sie ausgewählte Fachhandwerker, die wissen, wovon sie sprechen – und Sie kompetent beraten können.

© Oskar Böttcher GmbH & Co. KG